Von Katzenhilfe Neuwied e.V., letzte Aktualisierung am 12.07.2021 um 12:57h

Wir haben unser neues Miezhaus gefunden

Hier wird noch umgebaut
Hier wird noch umgebaut - © Copyright: Doris Litz

Es ist zwei Monate her, da haben wir über unsere Suche nach einer neuen Hauptpflegestelle informiert. Viele unserer Mitglieder, Freundinnen, Freunde und Förderer haben seitdem Anteil genommen, indem sie uns leerstehende Räume meldeten, mit nützlichen Tipps versorgten oder Geld spendeten.

Außenansicht neues Miezhaus
Außenansicht neues Miezhaus - © Copyright: Doris Litz

Wir haben das alles mit großer Freude registriert – ansonsten war es von unserer Seite eher ruhig. Was jedoch nicht bedeutet, dass wir hinter den Kulissen nicht aktiv waren und sich viel bewegt hat. Und so können wir heute verkünden: Wir haben eine neue Hauptpflegestelle gefunden! Und wir geben es zu: Uns ist ein Stein vom Herzen gefallen, als sich abzeichnete, dass wirklich alles klappt und wir den Mietvertrag unterschreiben können.

Denn einfach war die Suche nicht: An den Standort eines Tierheims werden von verschiede-nen Behörden teils hohe Ansprüche gestellt, außerdem können sich natürlich nicht alle Vermieter vorstellen, ihre Räume einem Tierschutzverein zu überlassen. Umso glücklicher sind wir, dass nach einigen Enttäuschungen am Ende alles wie am Schnürchen klappte – zumindest bislang!

Früher Buchhaltung, bald Black Cat
Früher Buchhaltung, bald Black Cat - © Copyright: Doris Litz

Stadt- und Kreisverwaltung Neuwied verdienen ob ihrer Kooperationsbereitschaft ein dickes Lob, und unserem überaus geduldigen und großmütigen Vermieter – der übrigens auf uns zukam, nachdem er von unserer Misere gehört hatte - würden wir am liebsten die Füße küssen (geht natürlich wegen Corona nicht!).

Hier einige Informationen zu unserem neuen Zuhause: Es ist im Gewerbegebiet Wasemweg in Heimbach-Weis, ganz in der Nähe der B 42-Abfahrt Engers/Heimbach. Die Räume bieten uns (fast) alles, was wir brauchen und uns wünschen: geräumige Katzenzimmer, eine große Küche, zwei (!) Toiletten und mehrere Lagerräume. Auf jeden Fall ist unsere neue Hauptpflegestelle wesentlich größer (200 statt 140 Quadratmeter) und moderner als unsere bisherige Un-terkunft. Wenige Dinge sind nicht optimal – so sind wir nicht barrierefrei (waren wir bislang aber auch nie), weil im ersten Stock (jedoch mit separatem Eingang).

Die Futterküche
Die Futterküche - © Copyright: Doris Litz

Vor lauter Freude - gefühlt haben wir die höchsten Hürden schließlich bereits genommen - vergessen wir natürlich nicht, dass noch große Herausforderungen vor uns liegen. Denn jetzt geht es ans Umbauen und Herrichten. Angesichts Material- und Handwerker-Engpässen ist die Zeit knapp. Glücklicherweise zeichnet sich hier bereits in der ersten Planungswoche ab, dass wir auch hier vermutlich auf viel Wohlwollen und Unterstützung hoffen dürfen. Dennoch bleibt der Umzug eines Tierheims bei laufendem Betrieb – schließlich sollen unsere Tiere nicht unnötig unter dem Wechsel leiden – ein Abenteuer.

Ob Umbau oder später beim Umzug: Arbeitsfreudige, handwerklich geschickte Tierfreunde sind uns willkommen. Damit wir uns am Ende nicht gegenseitig im Weg oder ohne das notwendige Material dastehen, müssen diese Einsätze allerdings im Vorfeld abgestimmt werden. Wir bemühen uns um einen konkreten Ablaufplan, wissen aber bereits, dass der immer wieder an die Gegebenheiten (wie Materialengpässe oder nötige Vorarbeiten) angepasst werden muss. Unseren Helfern müssen wir deshalb vermutlich einiges an Geduld und Flexibilität abverlangen. Dafür bitten wir um Verständnis.

Kommen wir zur finanziellen Seite des Projekts: Es wird auf jeden Fall teu(r)er: Die Miete für eine größere und modernere Unterkunft ist natürlich höher, aber auch Umbau und Umzug gibt´s nicht zum Nulltarif. Wir kümmern uns um Fördermittel, sind aber auch für Spenden dankbar.

Unsere Bankverbindung für Spenden

Hier nochmal unsere Kontonummer für alle, die uns finanziell unter die Arme greifen wollen:

Katzenhilfe Neuwied e.V.
IBAN: DE83 5745 0120 0030 2743 44
BIC: MALADE51NWD

Spenden per Paypal

Natürlich kann auch schnell und bequem per Paypal gespendet werden.

Spenden Sie der Katzenhilfe Neuwied Geld per PayPal

Wir freuen uns über Unterstützung - egal ob praktischer oder finanzieller Art. Wer mitmachen will oder Fragen hat, wendet sich bitte an unsere Geschäftsführerin: Doris.Litz@katzenhilfe-neuwied.de, Mobil: 0170 – 90 22 472.

Über den Fortschritt unseres Umbaus/Umzugs informieren wir übrigens regelmäßig in unserem Miezhaus-Bautagebuch und auf der Facebook-Seite der Katzenhilfe informieren.

Wir freuen uns darauf, Sie/euch bald in unserem neuen Zuhause begrüßen zu können!

  

Der Vorstand der Katzenhilfe Neuwied e.V.

nach oben