Von Katzenhilfe Neuwied e.V., letzte Aktualisierung am 16.06.2019 um 16:29h

Der wilde Moritz hat ein kleines Problem

Patenkater Moritz
Patenkater Moritz - © Copyright: Doris Litz

Es war einmal eine Bande von fünf schwarzen Wildlingen – vier Herren und eine Dame -, die alle im gleichen Sommer als Welpen zu uns kamen und sehr, sehr lange brauchten, um Menschen zu vertrauen. Rund eineinhalb Jahre lebte das Quartett bei uns in der Rheinstraße, dann zog einer nach dem anderen aus.

Bis auf Moritz. Der war nicht nur (noch!) misstrauischer als seine Kumpel, er war auch ein „Pinkler“

Patenkater Moritz
Patenkater Moritz - © Copyright: Doris Litz

Deshalb zog Moritz zunächst mal auf eine unserer Pflegestellen. Nach mehr als einem Jahr ist Moritz zwar noch immer wählerisch, wenn es darum geht, Freundschaft mit Menschen zu schließen. Aber wenn er sich für jemanden entscheidet, dann kann er eine richtige kleine Klette sein und bekommt gar nicht genug von Schmusen und Kuscheln. Doch die Sache mit dem Pinkeln hat Moritz leider nach wie vor nicht im Griff und deshalb ist ein „richtiges“ Zuhause für ihn vermutlich ein Traum, der sich nicht so schnell erfüllen wird.

Aber die Hoffnung auf Paten, die hat der Letzte unserer „Wilden Bande“ noch nicht aufgegeben.    


 
Jetzt Patenschaft abschließen

nach oben