Von Katzenhilfe Neuwied e.V., letzte Aktualisierung am 7.08.2018 um 21:59h

Die liebe Minka sucht dringend einen ruhigen Pflegeplatz

Minka
Minka - © Copyright: Doris Litz

Als die schwarz-weiße Minka im Frühsommer 2018 zu uns kam, weil ihr Besitzer verstorben war, da hatten wir die große Hoffnung, dass wir für die sehr ruhige und überaus liebenswerte Katze schnell ein neues Zuhause finden würden. Denn Minka ist zwar schon 13 Jahre alt, doch sie ist völlig unkompliziert, liebt alle Menschen, ist niemals aufdringlich - und erobert die Herzen von Katzenliebhabern so auf unnachahmlich nette Art im Sturm. Dass sie mit ihrem struppigen Fell anfangs ein wenig ramponiert aussah, führten wir vor allem auf dem Stress zurück, den der Verlust ihres geliebten Menschen und der Umzug zur Katzenhilfe für sie bedeutet hatten. Und tatsächlich sah Minka schon nach kurzer Zeit wieder richtig gut aus.

Minka
Minka - © Copyright: Doris Litz

Doch dann gab es erste Hinweise, dass Minka vielleicht doch nicht so gesund sein könnte, wie wir anfangs vermutet hatten. Leider bestätigte unsere Tierärztin diese Befürchtung: Minka leidet unter einer Schilddrüsenüberfunktion und hat Herzprobleme. Für Minka bedeutet dies, dass sie dreimal täglich ziemlich pünktlich Medikamente nehmen muss. Leider gefällt ihr dieser Aufwand überhaupt nicht und die sonst so umgängliche Katzendame entpuppt sich als eher schwierige Patientin.

Minka
Minka - © Copyright: Doris Litz

Die Hoffnung, ein „normales“ Zuhause für Minka zu finden, haben wir angesichts dieser Entwicklung aufgegeben. Allerdings wünschen wir uns für die liebenswerte Katze unbedingt einen Platz bei Pflegemenschen, die sich Minkas medizinischer Versorgung gewachsen fühlen. Denn auch wenn sie der erklärte Liebling unserer Helferinnen und Helfer ist, würde es uns sehr leid tun, wenn Minka die letzte Zeit ihres Lebens um Katzenschutzheim verbringen müsste. Lieber hätten wir für die einen Platz auf dem Sofa - vielleicht sogar im Bett – und Menschen, die sie ausgiebig verwöhnen. Da Minka trotz allem eine sehr unkomplizierte Katze ist, stellt sie an ihre neuen Menschen ansonsten kaum Ansprüche, solange es eher ruhig zugeht und sie genug Aufmerksamkeit bekommt.

Minka
Minka - © Copyright: Doris Litz

Selbstverständlich ist die Katzenhilfe bereit für alle Kosten aufzukommen, die durch Minkas Krankheit entstehen. Falls nötig, könnte zum Beispiel auch ein Fahrdienst zum Tierarzt organisiert werden. Und natürlich stehen wir unseren Pflegestellen auch bei allen anderen Fragen und Problemen zur Seite.

Gerade weil der Aufwand für unsere Pflegetiere in der Regel auch für den Verein sehr hoch ist, würden wir uns außerdem freuen, wenn Minka die eine oder den anderen Paten finden würde. Denn natürlich wünschen wir uns alle sehr, dass die wundervolle Katzenseniorin trotz ihrer Krankheit noch viele schöne Jahre vor sich hat. 

Nähere Informationen: 0157 – 52 68 76 61.

 

Jetzt Patenschaft abschließen

nach oben