Von Katzenhilfe Neuwied e.V., letzte Aktualisierung am 9.12.2018 um 14:07h

Miez hofft auf ein wenig Glück bei lieben Menschen

Miez
Miez - © Copyright: Doris Litz

Miez kam zu uns, weil seine Menschen ihn nicht mehr versorgen konnten. Zu diesem Zeitpunkt war der elf Jahre alte, schwarz-weiße Kater allerdings schon so krank, dass wir lange Zeit nicht wussten, ob wir ihn retten können. Und völlig über den Berg ist der Katzenjunge ehrlich gesagt noch immer nicht. Außerdem müssen wir eingestehen, dass Miez zu jenen Katzen gehört, die deutlich älter aussehen als sie sind – oder die deutlich älter sind, als wir annehmen.

Miez
Miez - © Copyright: Doris Litz

Sein größtes Problem ist derzeit seine Bauchspeicheldrüse, die womöglich sogar  chronisch entzündet ist. Leider führt das dazu, dass der liebenswerte Kater nur sehr schlecht frisst. Ein wenig Hoffnung gibt uns jedoch seine seelische Verfassung, denn die hat sich in den letzten Wochen deutlich verbessert. Während er zunächst nur teilnahmslos in seine Höhle kauerte, ist er mittlerweile aufgetaut und fordert bei Menschen, die er mag, auf ausgesprochen sympathische und freundliche, aber doch nachdrückliche Art Aufmerksamkeit und Streicheleinheiten ein.

Aber auch wenn er ein wenig ramponiert aussieht, ist Miez ein absolut liebenswerter Kerl, der das Herz jedes Katzenfreundes anrührt. Deshalb hoffen wir, dass wir für ihn einen Pflegeplatz bei liebevollen Menschen finden, die ihn für den Rest seines Lebens verwöhnen und ihm die Liebe schenken, die er verdient – egal, wie lange dieser „Lebensrest“ noch dauern wird. Selbstverständlich kommt die Katzenhilfe für alle Kosten auf, die durch Miez´ Krankheit entstehen.

Außerdem würden wir uns freuen, wenn wir Paten für Miez finden könnten, die uns dabei helfen, die Mittel aufzubringen, die wir für seine weitere Versorgung und Behandlung benötigen.

Nähere Informationen: 0157 – 52 68 76 61.

 

Jetzt Patenschaft abschließen

nach oben