Von Katzenhilfe Neuwied e.V., letzte Aktualisierung am 8.12.2020 um 13:03h

Anton, Hubert und Gregor entdecken die Welt

Anton
Anton - © Copyright: Doris Litz

Anton, Hubert und Gregor gehören zu unseren diesjährigen „wilden Babys“: Als die vor einige Wochen zu uns kamen, fanden sie uns ziemlich blöd und dokumentierten dies durch ängstliche Blicke und lautes Fauchen.

Hubert
Hubert - © Copyright: Doris Litz

Mittlerweile hat das Trio verstanden, dass wir bloß die Lakaien sind, die saubermachen und das Essen bringen, weshalb die Blicke eher neugierig geworden sind und es kaum noch Anlass für Faucherei gibt. Anton ist bei Menschen, die er gut kennt, sogar richtig kuschelig und Hubert wagt sich hin und wieder ebenfalls recht weit nach vorn – irgendeinen Grund muss es ja schließlich haben, dass sein mutiger Bruder lauthals drauflos schnurrt und sich vor Glück überschlägt, wenn er sanft gekrault wird. Gregor ist zwar ebenfalls deutlich gelassener geworden, beäugt dieses seltsame Verhalten Antons aber doch lieber aus sicherer Entfernung. Mit ihren Artgenossen kommen die drei hübschen Jungs übrigens – wie die meisten Wildlinge – ganz hervorragend zurecht.

Gregor
Gregor - © Copyright: Doris Litz

Die hübschen jungen Kater suchen deshalb ein Zuhause, in das sie zu zweit einziehen dürfen oder in dem bereits eine freundliche und spielfreudige Katze lebt. Ihre Menschen müssen allerdings ein wenig Geduld mit den süßen Burschen haben, denn ein Umzug ist besonders für kleine Wildlingskatzen ein ziemlicher Schock, von dem sie sich erst einmal erholen müssen. Da sie aber auch sehr neugierig und sehr verspielt sind, werden sie sich sicher bald eingewöhnen.

Gegen etwas ältere Kinder im Haushalt ist nichts einzuwenden – vorausgesetzt, die kleinen Menschen nehmen wie alle anderen Familienmitglieder Rücksicht auf die sensiblen neuen Spielgefährten. Über die Besonderheit und die Bedürfnisse von Wildlingskatzen beraten wir Sie gern – sowohl vor als auch nach dem Einzug der kleinen Kater.
Nähere Informationen: 0157 – 52 68 76 61.

nach oben