Von Katzenhilfe Neuwied e.V., letzte Aktualisierung am 22.11.2022 um 22:34h

Blacky sucht ein ruhiges Zuhause nach Maß

Blacky
Blacky - © Copyright: Doris Litz

Blacky
Blacky - © Copyright: Doris Litz

Blacky ist ein „gestandenes Mannsbild“: elf Jahre alt, groß, aber nicht riesig, kräftig, aber nicht dick, schwarz-weißes, glänzendes Fell, hübsches Gesicht und topfit. Außerdem mag der schöne Kater Menschen und die von ihnen verteilten Streicheleinheiten. Sein Zuhause hat Blacky verloren, weil es dort für ihn trotzdem irgendwann nicht mehr passend war.

Vielleicht lag es an den Kindern. Möglicherweise an fiesen Katzen in der Nachbarschaft. Oder es hat sich – für Menschen unbemerkt – etwas in der Atmosphäre geändert. Auf jeden Fall fühlte Blacky sich erkennbar unwohl, ließ seine Leute an seiner Unzufriedenheit teilhaben und kam schließlich zu uns (zurück).

Blacky
Blacky - © Copyright: Doris Litz

Jetzt lebt er in unserem Black-Cat-Zimmer mit mehreren anderen, meist jungen Katzen zusammen, was ihn nicht eben begeistert, aber zumindest äußerlich kalt lässt. Wird – seiner Meinung nach – einer seiner Zimmergefährten frech und übermütig, setzt es Ohrfeigen, weshalb wir glauben, dass die anderen Tiere sich genauso sehr wie Blacky selbst wünschen, dass er bald wieder ausziehen darf.

Menschen gegenüber ist Blacky ein echter Schatz. Er schmust gern, ist anhänglich und liebevoll. Hin und wieder trampelt er hingebungsvoll seine Schmusedecke nieder, die aber trotzdem keine Milch gibt - was Blacky natürlich ohne Murren hinnimmt Ein Gentleman und ein Traumkater.

Blacky
Blacky - © Copyright: Doris Litz

In stressigen Situationen wirkt Blacky jedoch manchmal ein bisschen unsicher, was sich aber nur bei genauer Beobachtung erkennen lässt. Wir glauben deshalb, dass der hübsche Kater sehr viel sensibler ist, als es auf den ersten Blick scheint. Deshalb suchen wir für ihn sehr ruhige und gelassene Leute, die möglichst ein wenig Erfahrung mit empfindsamen Katzen haben und bemerken, wenn Blackys Welt in Schieflage gerät.

Auf jeden Fall sollte es in Blackys neuem Zuhause nicht hektisch zugehen. Seine Menschen sollten genügend Zeit für ihr neues Familienmitglied haben und ihn ruhig ein bisschen verwöhnen (aber wirklich nur ein bisschen!) Mit anderen Tieren möchte Blacky sein Leben künftig genauso wenig teilen wie mit Kindern. Sicherer Freilauf ist ein Muss.

Weitere Informationen: 0157 – 52 68 76 61.

nach oben