Von Katzenhilfe Neuwied e.V., letzte Aktualisierung am 17.07.2019 um 22:42h

Cassidy ist ein bildschöner kleiner Stinkstiefel

Cassidy
Cassidy - © Copyright: Doris Litz

Der etwa zweijährige Cassidy ist nicht nur hübsch, der zierliche, schneeweiße Kater mit dem blauen und dem grünen Auge ist etwas ganz Besonderes. Leider ist er auch ganz besonders unsozial – und das gegenüber Zwei- und Vierbeinern!

Cassidy
Cassidy - © Copyright: Doris Litz

Zwar schmust der Schönling unglaublich gern, aber leider muss der Spender solcher Zärtlichkeiten jederzeit damit rechnen, dass der undankbare Schnösel die liebevolle Zuwendung mit Schlägen und Bissen quittiert. Dabei gehört Cassidy keinesfalls zu jenen traumatisierten Geschöpfen, die durch derlei Unberechenbarkeit ihre schlechten Erfahrungen aus der Vergangenheit kompensieren (und bei denen deshalb Hoffnung auf Besserung besteht). Wir gehen eher davon aus, dass in Cassidys Erziehung einiges schief gelaufen ist. Oder dass er einfach mit einem Napoleon-Komplex auf die Welt kam und sich deshalb für genauso unwiderstehlich wie unbesiegbar hält.

Cassidy
Cassidy - © Copyright: Doris Litz

Trotz allem halten wir Cassidy nicht für einen völlig hoffnungslosen Fall. Schließlich haben wir auch mit solchen Katzen unsere Erfahrungen gemacht, und früher oder später hat sich noch für jeden Griesgram genau der richtige Mensch gefunden. Allerdings müssen Cassidys Leute ein besonderes Händchen für schwierige Katzen haben, unerschrocken sein und über eine gehörige Portion Geduld verfügen.  

Klare Regeln, liebevoll, aber konsequent vermittelt, sind stets die Basis einer guten Mensch-Tier-Beziehung. Bei Cassidy könnte die Klärung der Frage, wer der Chef im Haus ist, allerdings etwas länger dauern – und der Mensch darf unter keinen Umständen nachgeben. Kinder oder andere Tiere sollten keinesfalls in seinem neuen Zuhause leben.

Nähere Informationen: 0157 – 52 68 76 61.

nach oben