Von Katzenhilfe Neuwied e.V., letzte Aktualisierung am 13.01.2019 um 14:00h

Darwin und Gandhi haben wenig Vertrauen in Menschen

Gandhi
Gandhi - © Copyright: Doris Litz

Würden wir für unsere vierbeinigen Schützlinge Hitlisten erstellen, dann wären Darwin und Gandhi heiße Anwärter für Spitzenplätze in der Kategorie „Ängstlichste Katze“.  Denn besonders dem raben-schwarzen Darwin fällt es auch nach Monaten in unserer Obhut noch immer schwer, das geringste Vertrauen in Menschen zu setzen. Obwohl: Hin und wieder soll der Kater in den letzten Wochen zu nachtschlafender Zeit von der einen oder anderen sehr späten Besucherin gesichtet worden sein!

Gandhi
Gandhi - © Copyright: d

Gandhi dagegen hat zwar sehr lange gebraucht, macht jetzt aber gewaltige Fortschritte:  Menschen, die er kennt, treiben ihn nicht mehr von seinem Schlafplatz weg in eines seiner Verstecke. Und wenn er Zweibeinern vertraut, hat er auch gegen ausgiebige Schmusereien nichts einzuwenden.

Darwin
Darwin - © Copyright: Privat

Wer weiß, wie verängstigt die beiden 13-jährigen Kater waren, als sie zu uns kamen, kann abschätzen, was für ein gewaltiger Fortschritt das ist. Auf einer unserer Pflegestellen haben sie wochenlang ängstlich aneinander gekuschelt hinter einem Schrank verbracht. Und auch nach ihrem Umzug in die Rheinstraße saßen sie sehr lange Zeit in Kisten und Kartons, ohne dass man sie je zu Gesicht bekam. 

Gandhi
Gandhi - © Copyright: Privat

Trotzdem ist zumindest Gandhi kein echter Wildling, sondern lebte sehr lange mit seinem Kumpel Darwin bei einem älteren, sehr ruhigen Menschen und ist wohl einfach keine fremden Leute oder Hektik gewohnt. Für Darwin war das Zusammenleben mit Zweibeinern aber sicherlich auch in der Vergangenheit eher eine praktische Zweckgemeinschaft.

Für unsere beiden skeptischen Oldies suchen wir nun erfahrene Katzenfreunde, die bereit sind, Gandhis Herz in kleinen Schritten zu erobern und Darwin einfach so nehmen wie er nun einmal ist. In ihrem neuen Zuhause sollte es sehr ruhig sein, Kinder und andere Tiere dürfen nicht dort leben. Die beiden sind mit Wohnungshaltung zufrieden.

Nähere Informationen: 0157 – 52 68 76 61.

nach oben