Von Katzenhilfe Neuwied e.V., letzte Aktualisierung am 3.06.2018 um 21:52h

Die hübsche Betty ist ein wenig anspruchsvoll

Betty
Betty - © Copyright: Doris Litz

„Rote“ Katzen stehen in dem Ruf, besonders eigenwillig zu sein. Zumindest die vierbeinigen Zimmergefährten der sechsjährigen Betty würden das ohne Zögern unterschreiben.

Betty
Betty - © Copyright: Doris Litz

Menschen gegenüber zeigt sich die bildhübsche rot-weiße Tigerin allerdings meist von ihrer nettesten Seite. Sie ist ruhig, lieb und sehr verschmust. Nur wenn Katzen-Konkurrenz naht, wird schon mal gefaucht.

Wenn Betty genug Aufmerksamkeit genossen hat, dann zieht sie sich zurück. Das sollten ihre neuen Menschen unbedingt ernst nehmen und sie in solchen Augenblicken in Ruhe lassen. Zwar haben wir noch nicht erlebt, dass Betty aggressiv reagiert, wenn Zweibeiner sie zu sehr bedrängen (na ja, wir tun das ja auch nicht!). Aber aus Erfahrung wissen wir, dass rote Katzen tatsächlich sehr empfindlich sind und auf permanente Überschreitung ihrer Grenzen durchaus reagieren – falls nicht mit Hieben so doch mit Krankheit.

Betty
Betty - © Copyright: Doris Litz

Deshalb suchen wir für die sensible Betty trotz ihres an sich unkomplizierten Wesens einen ruhigen Platz bei katzenerfahrenen Menschen, die sich auf sie einstellen und sie auch einfach mal in Ruhe lassen können. Da die hübsche Katzendame Menschen ja überaus zugetan ist, wird es vermutlich nie lange dauern, bis sie von allein wieder hervorkommt und um Streicheleinheiten bittet.

Betty
Betty - © Copyright: Doris Litz

Selbstredend braucht Betty keine Artgenossen in ihrem neuen Zuhause und auch kleine Kinder würden vermutlich eher nicht zu ihrem empfindsamen Wesen passen. Freigang ist dagegen sehr erwünscht!   

Nähere Informationen: 0157 – 52 68 76 61.

 

nach oben