Von Katzenhilfe Neuwied e.V., letzte Aktualisierung am 24.11.2017 um 23:47h

Die ruhige Lucy möchte auf keinen Fall bedrängt werden

Lucy
Lucy - © Copyright: Doris Litz

Die achtjährige Lucy ist eine ruhige und sehr zurückhaltende Katze, die unter dem Verlust ihres Zuhauses und dem erzwungenen Zusammenleben mit nicht immer freundlichen Artgenossen leidet. Denn wenn Lucy eins überhaupt nicht mag, dann sind es aufgezwungene Zuwendungen jeglicher Art.

Zu uns kam Lucy, weil einer ihrer  Menschen eine starke Allergie entwickelt hat, die ein weiteres Zusammenleben zum Bedauern aller Beteiligten unmöglich machte. Von ihren früheren Besitzern wissen wir, dass Lucy noch nie eine „Kuschelkatze“ war. Zwar gibt es Zeiten, in denen sie die Nähe zu vertrauten Menschen sucht und auch gerne beschmust wird. Doch sie ist auch sehr eigenständig und wenn Lucy entscheidet, dass sie genug hat, sollte man das im eigenen Interesse akzeptieren.

Lucy
Lucy - © Copyright: Doris Litz

Wenn Lucy ausgeglichen ist und sich sicher fühlt, zeigt sie ihren Unmut allerdings „nur“ in einem kurzen, schmerzlosen Schnappen oder einem Hieb mit eingefahrenen Krallen. Sollte das nicht verstanden werden, steigert sie die Deutlichkeit dieses Hinweises Schritt für Schritt. So, versichern ihrer früheren Leute, war es bei ihnen eigentlich immer.

Da sie derzeit alles andere als entspannt und glücklich ist, nutzt Lucy die Zurechtweisung aufdringlicher Menschen nun jedoch nicht nur als freundlich gemeinte Botschaft, sondern auch als Ventil für ihren Frust. Und das kann wirklich sehr schmerzhaft sein. Eine Eigenheit, an der bereits eine Vermittlung gescheitert ist.

Dennoch ist Lucy alles andere als ein aussichtsloser Fall. Sie braucht nur ganz besondere, katzenerfahrene Menschen, die sie verstehen und ihr Bedürfnis nach Distanz akzeptieren können. Sie braucht Zeit, um ihr seelisches Gleichgewicht wiederzufinden, und sie braucht viel Liebe - die man ihr aber am besten beweist, indem man geduldig auf den Moment wartet, in dem sie selbst Nähe einfordert. Wir sind sicher: Je weniger man von Lucy erwartet, umso mehr und umso schneller ist sie zu geben bereit.


Ansonsten sollte es in Lucy neuem Zuhause grundsätzlich eher ruhig zugehen. Mit (kleinen) Kindern und Artgenossen möchte sie ihr Leben nicht teilen. Nach einer Eingewöhnungsphase würde sie außerdem gern gefahrlos die Gegend ums Haus herum erkunden. 

Nähere Informationen: 0157 – 52 68 76 61.

nach oben