Von Katzenhilfe Neuwied e.V., letzte Aktualisierung am 6.03.2022 um 19:22h

Kleiner Teddy mit großer Freiheitsliebe

Teddy
Teddy - © Copyright: Doris Litz

Eins steht fest: Teddy hat seinen Namen nicht umsonst! Der eher zierliche, eineinhalb Jahre alte Kater sieht mit seinem cremefarbenen Flauschfell und den veilchenblauen Augen tatsächlich aus wie ein lebendig gewordener Teddybär.

Teddy
Teddy - © Copyright: Doris Litz

Wer aber glaubt, dass der bildschöne Junge zum Kuscheln und Faulenzen auf die Welt gekommen ist, der täuscht sich. Der kleine Bursche hat es nämlich faustdick hinter den Ohren – und wenn ihm etwas nicht passt, dann zieht er kurzerhand aus und macht sein eigenes Ding.

Woher wir das wissen? Nun, er hat´s getan. Als Teddy sich einmal zu viel über die anderen Katzen seiner Familie geärgert hatte, quartierte er sich kurzerhand in der Nachbarschaft ein, okkupierte gleich mehrere tierliebe Haushalte, schnorrte Futter, besetzte Sofas und genoss ansonsten die Freiheit seines Singledaseins.

Teddy
Teddy - © Copyright: Doris Litz

Wäre es nach ihm gegangen, hätte dieses Leben vermutlich noch jahrelang so weitergehen können. Doch schließlich fiel einigen seiner Teilzeit-Betreuern auf, dass es dem selbstbewussten kleinen Kater gar nicht mehr gut ging. Sein halblanges Fell verfilzte zusehends und offenkundig hatte er bei Revierkämpfen einige Schrammen davongetragen, die behandelt werden mussten.

So kam Teddy schließlich zu uns – und büßte prompt den größten Teil seines wunderschönen Fells ein. Zum Glück ist der Bursche nicht eitel, außerdem sieht er von vorn betrachtet noch immer wunderschön aus. Nur hinten ist er ziemlich nackig … Mehr als die Beeinträchtigung seiner Optik stört Teddy allerdings die Langeweile, zu der er derzeit verurteilt ist.

Teddy
Teddy - © Copyright: Doris Litz

Also jammert der äußerst gesprächige Katzenjunge jeden an, der bei ihm vorbeischaut und hofft, aus seiner misslichen Lage befreit zu werden. Das sollte trotz seiner lädierten Optik eigentlich kein Problem sein, denn der kleine Teddy ist ein freundlicher Bursche, der sich gern streicheln lässt und sich bei seinen Teilzeitversorgern auch darüber hinaus stets vorbildlich verhalten hat. Allerdings sollten seine neuen Leute wissen, dass er kein ausgesprochener Kuschelkater ist, sondern gern mal seine Ruhe hat oder auf eigene Faust die Nachbarschaft erkundet.

Auch wenn Teddy bei uns bislang keine allzu großen Probleme mit Artgenossen zu haben scheint – schließlich hat er inzwischen seine „Männlichkeit“ eingebüßt -, sollten angesichts seiner Vorgeschichte keine anderen Katzen im neuen Zuhause leben. Kinder ab dem Grundschulalter sind kein Problem. Sicherer Freigang ist für den eigenständigen kleinen Kater ein Muss.

Nähere Informationen: 0157 – 52 68 76 61.

nach oben