Von Katzenhilfe Neuwied e.V., letzte Aktualisierung am 6.09.2022 um 23:41h

Mali und Emmi suchen viele sanfte Streichelhände

Emmi
Emmi - © Copyright: Doris Litz

Mali
Mali - © Copyright: Doris Litz

Mali und Emmi sind zwei sieben Jahre alte, schwarz-weiße Schwestern, die die meiste Zeit des Tages mega-entspannt sind. Viele Jahre lebten sie in reiner Wohnungshaltung, seit etwa zwei Jahren dürfen sie auch nach draußen – was sie allerdings sehr unterschiedlich häufig nutzen.

Emmi, die ein wenig unruhiger und in manchen Situationen – zum Beispiel bei Gewitter! – auch ängstlicher ist als ihre Schwester. Sie ist sehr neugierig, tobt gern mal ein paar Stunden im Garten herum und bringt auch schon mal ein Mäuschen mit nach Hause.

Emmi
Emmi - © Copyright: Doris Litz

Mali ist deutlich gemütlicher und verlässt ihren Sofaplatz eher ungern. Wenn sie rausgeht, ist sie meist nach einer halben Stunde – ohne Maus – wieder da. Falls sie doch mal unauffindbar ist, sollte man unter der einen oder anderen Decke nachschauen, dorthin verkriecht sich Mali mit Vorliebe.

Beide schmusen für ihr Leben gern mit ihren Menschen, wobei Mali durchaus zur Eifersucht neigt, wenn nicht genügend Streichel-Kapazitäten vorhanden sind. Es wäre deshalb gut, wenn sich im neuen Zuhause mehr als zwei Hände dieser Aufgabe widmen würden. Etwas ältere Kinder, die sie auch mal in Ruhe lassen, sind für Mail und Emmi kein Problem. Kleine, unruhige und übergriffige Menschenkinder machen ihnen Angst.

Mali
Mali - © Copyright: Doris Litz

Da Mali und Emmi selbst bei fremden Menschen sehr schnell auftauen, wenn diese freundlich und ruhig sind, kommen sie durchaus für ambitionierte Katzenanfänger infrage. Beim Lernen des Katzeneinmaleins´ sind wir gern behilflich. Den Rest bringen Mali und Emmi ihren Menschen bei.

Die Möglichkeit, ein bisschen durch den Garten zu stromern, sollte auch im neuen Zuhause gegeben sein.

Weitere Informationen: 0157 – 52 68 76 61.

nach oben