Von Katzenhilfe Neuwied e.V., letzte Aktualisierung am 5.09.2022 um 00:53h

Maunzi ist traurig und ein bisschen eigenwillig

Maunzi
Maunzi - © Copyright: Doris Litz

Die schwarz-weiße Maunzi ist etwa zehn Jahre alt. Sie kam zu uns, nachdem ihre Besitzerin gestorben war und die Nachbarn, die sie schon zuvor regelmäßig besuchte, sie nicht mehr versorgen konnten.

Maunzi
Maunzi - © Copyright: Doris Litz

Das Leben im Tierheim ist eindeutig eine Situation, die für die eigenwillige Katzendame völlig inakzeptabel ist. Sie zieht sich zurück und gibt sich ihrer Trauer hin. Die Artgenossen, die um ihr Gehege streichen, ignoriert sie weitgehend. Von Menschen, die ihr sympathische sind – was längst nicht auf jede und jeden zutrifft! -, lässt sie sich hin und wieder trösten. Doch es kann passieren, dass sie unvermittelt der Frust überfällt und sie sich dann an der Hand abreagiert, die sie streichelt.

Es ist natürlich möglich, dass Maunzi sich mit der Zeit auch bei uns ein wenig entspannen wird. Besser wäre es jedoch, wenn sie schnell in ein neues Zuhause umziehen dürfte, in dem sie ihren Kummer vergessen kann.

Allerdings braucht Maunzi dafür sehr ruhige und zurückhaltende Menschen, die ihr Zeit lassen, sie zu nichts drängen und ihre Eigenheiten akzeptieren. Erfahrung mit älteren, vielleicht sogar eigenwilligen Tieren ist durchaus von Vorteil. Kinder und andere Tiere sollten nicht im Haushalt leben. Sicherer Freilauf ist ein Muss.

Weitere Informationen: 0157 – 52 68 76 61.

nach oben