Von Katzenhilfe Neuwied e.V., letzte Aktualisierung am 13.12.2021 um 23:43h

Mister Banks lässt die Dinge sehr ruhig angehen

Mister Banks
Mister Banks - © Copyright: Doris Litz

Mister Banks ist der Bruder von Söckchen und James und wie sie ein knapp eineinhalbjähriger Wildlingsjunge, der nur sehr langsam Vertrauen zu Menschen fasst. Allerdings hatte er nun schon ein Jahr Zeit zum Üben und zumindest hat er sich an die Gegenwart von Zweibeinern gewöhnt.

Verglichen mit seinen Brüdern – oder gar mit der sehr aufgeschlossenen und coolen „Löwengruben-Gang“ – ist Mister Banks aber doch deutlich schüchterner, wenn Mensch versucht, Kontakt aufzunehmen. Futter bringen ist ja okay, aber was soll dieses Rumgesülze? Da scheint dem klugen Kater ein gesundes Misstrauen mehr als angebracht.

Wer Mister Banks kennenlernen will, muss sich also womöglich erst einmal auf die Suche begeben. Und auch zu Hause wird der hübsche Bursche wohl erst einmal mehr oder weniger lange abtauchen. Das wird sich in dem Maß ändern, wie der Kater seine neue Umgebung kennenlernt und sich dort sicher fühlt.

Eine wichtige Hilfe kann dabei ein freundlicher und souveräner Katzenkumpel sein, der schon länger dort lebt und dem Neuzugang alles Wesentlich beibringen kann. Leute toll zu finden zum Beispiel. Mister Banks könnte sich sicher auch problemlos in eine kleine, aufgeschlossene Katzengruppe integrieren. Was er nicht kann und will: Sein Leben ohne Katzenfreunde verbringen. Wer als bislang keine Katzen hat und sich trotzdem in den kleinen Hasenfuß verliebt, der sollte womöglich auch einen oder beide Brüder adoptieren.

Von seinen Menschen erwartet Mister Banks vor allem, dass sie ihn – zumindest anfangs – in Ruhe lassen. Hektik kann er überhaupt nicht ertragen, kleine Kinder würden ihm Angst und eine Integration ins Familienleben sehr schwer bis unmöglich machen. Nach einer längeren Eingewöhnungsphase braucht Mister Banks sicheren Freilauf.

Nähere Informationen: 0157 – 52 68 76 61.

nach oben