Von Katzenhilfe Neuwied e.V., letzte Aktualisierung am 30.10.2022 um 19:33h

Nala ist sanft, ruhig und eine begnadete Jägerin

Nala
Nala - © Copyright: Doris Litz

Nala ist eine wunderschöne rötlichbraun-getigerte Katze mit smaragdgrünen Augen, die (nur) Menschen über alles liebt – und in der permanenten Gesellschaft ihrer vierbeinigen Artgenossen deshalb sichtlich leidet.

Nala
Nala - © Copyright: Doris Litz

Meist sitzt sie in der Nähe der gläsernen Zimmertür und wartet sehnsüchtig auf Zweibeiner, die ihr ein wenig Zeit und Aufmerksamkeit schenken – in einem Tierheim leider ein rarer Luxus. Entsprechend enttäuscht ist Nala, wenn die herbeigesehnten Menschen sich auch um die anderen Bewohner ihres Not-Zuhauses kümmern.

Aggressiv wir Nala gegenüber ihren großen und kleinen Konkurrenten allerdings nicht. Höchstens wenn die manchmal distanzlosen Youngsters der Gruppe sie zu penetrant bedrängeln, erfaucht sie sich schon mal den benötigten Abstand. Statt mit den anderen um die geliebten Streicheleinheiten zu buhlen, zieht die sensible Nala sich schnell und sichtlich enttäuscht auf ihren Wachposten neben der Tür zurück und hofft, dass der nächste Besuch allein für sie vorbeikommt.

Nala
Nala - © Copyright: Doris Litz

In ihrem früheren Zuhause war Nala nicht nur als sanfte Schmuserin beliebt, sondern auch als erstklassige Jägerin berüchtigt. Zwar mussten ihr zwischenzeitlich sämtliche Zähne gezogen werden, aber ihre neuen Menschen sollten sich nicht darauf verlassen, dass Nala sich deshalb zwangsläufig neue Hobbys zulegen wird. Denn nach unserer Erfahrung kommen Katzen üblicherweise recht schnell mit solchen Handicaps klar – und sind dann wieder der Alptraum jeder Mäusepopulation in Feld und Garten. Und wie jeder Katzenliebhaber und jede Katzenliebhaberin weiß, teilen nette Miezen ihre Beute selbstverständlich gern mit ihren bei der Jagd meist glücklosen, weil ungeschickten Menschen.

Nala
Nala - © Copyright: Doris Litz

Da Nala sehr lieb, aber auch sehr sensibel ist, sollten in ihrem neuen, eher ruhigen Zuhause weder kleine Kinder noch andere Tiere leben. Viel Katzenerfahrung brauchen ihre neuen Menschen allerdings nicht, wenn sie bereit sind, sich mit den „Grundregeln für das Zusammenleben von Mensch und Katze“ vertraut zu machen und sich an diese zu halten. Nachhilfe gibt´s gern und jederzeit bei uns. Nala braucht unbedingt sicheren Freilauf.

Weitere Informationen: 0157 – 52 68 76 61.

nach oben