Von Katzenhilfe Neuwied e.V., letzte Aktualisierung am 23.11.2022 um 22:32h

Roxy hat bereits die Schatten des Lebens kennengelernt

Roxy
Roxy - © Copyright: Doris Litz

Roxy
Roxy - © Copyright: Doris Litz

Roxy ist eine bildhübsche, schwarz-rot-gestromte Katze, die mit ihren drei Welpen über eine befreundete Tierschützerin zu uns kam. Zwar ist das rundliche Mädchen mit dem dichten Pelz – wir vermuten, dass sich in ihrer Ahnenreihe eine Britisch-Kurzhaar-Katze finden lässt – kein echter Wildling, aber zu Beginn unserer Gemeinschaft hat sie sich durchaus wie eine dieser überaus wilden, menschenscheuen Katzen verhalten.

Roxy
Roxy - © Copyright: Doris Litz

Dann aber taute Roxy recht schnell auf und entpuppte sich als liebenswerte, witzige junge Katze. Wir vermuten, dass sie zwar bei Menschen aufwuchs, aber sehr jung verloren ging oder ausgesetzt wurde – möglicherweise, weil sie trächtig war.

Das stressige (Über-) Leben auf der Straße und die Verantwortung für ihren Nachwuchs haben sie vorsichtig gemacht: Fremden gegenüber ist sie erst einmal misstrauisch und es dauert eine Weile bis sie auftaut. Hat sie sich an neue Menschen und Umgebungen gewöhnt, ist sie sehr sanft und liebevoll.

Außerdem haben wir Roxy als hingebungsvolle Mutter kennengelernt, die mit ihrem zunehmend rabaukigen Nachwuchs nie die Geduld verloren hat. Im Gegenteil: Bei den wilden Spielen ihrer Katzenkinder war sie meist mit Begeisterung dabei und kaum von ihren Babys zu unterscheiden.

Roxy
Roxy - © Copyright: Doris Litz

Weil Roxy auch mit anderen Artgenossen kein Problem hat, kann sie gern zu einer freundlichen vorhandenen Katze vermittelt werden. Aber natürlich darf sie alternativ Einzelprinzessin sein, allerdings müssten ihre Menschen dann ziemlich viel Zeit für sie haben, um sie ausreichend zu beschäftigen.

Darüber hinaus müssten Roxys Zweibeiner eher ruhig und geduldig sein, um ihr die Eingewöhnung zu erleichtern. Denn gerade in der Anfangsphase wird das sensible Katzenmädchen vermutlich sehr zurückhaltend sein. Und auch später sollte man sie keinem Stress aussetzen. Kleine Kinder sollten deshalb nicht im neuen Zuhause leben. Sicherer Freigang ist nach einer Eingewöhnungsphase unbedingt notwendig.

Weitere Informationen: 0157 – 52 68 76 61.

nach oben