Von Katzenhilfe Neuwied e.V., letzte Aktualisierung am 3.09.2019 um 14:50h

Yin und Yang spielen gern und mögen Kinder

Yin und Yang
Yin und Yang - © Copyright: privat

Yin und Yang – zwei Mädchen!! – kamen vor einigen Wochen mit ihrer wilden Mama und drei Geschwistern zu uns. Eins der Katzenkinder war so schwach, dass es nach wenigen Stunden starb, zwei weitere mussten mit der Flasche großgezogen werden. Yin und Yang hingegen entwickelten sich prächtig.

Yin und Yang
Yin und Yang - © Copyright: privat

Auch wenn die beiden nicht das Weibliche und das Männliche symbolisieren, weil sie ja beide Mädchen sind, so kann man sie doch mit Fug und Recht als sehr gegensätzlich  beschreiben – und das nicht nur, weil Yin ganz weiß und Yang völlig schwarz ist. Yin ist sehr aufgeschlossen, neugierig und verschmust. Sie kommt sofort angelaufen und selbst bei Fremden dauert es nur wenige Minuten, bis die Neugier über die Vorsicht siegt.

Yang
Yang - © Copyright: privat

Yang dagegen ist viel zurückhaltender als ihre Schwester und begegnet vor allem fremden Zweibeinern mit einer gesunden Skepsis. Doch am Ende siegt auch bei ihr der Spieltrieb und sie tobt voller Leidenschaft über Tische und Stühle. Wenn sie dann müde an einem sonnigen Plätzchen zur Ruhe kommt, lässt auch Yang sich gern streicheln, wobei sie ihr Wohlbefinden durch lautes Schnurren zeigt.

Yin
Yin - © Copyright: privat

Da Yin und Yang „ihr“ Zimmer mit einem 14-Jährigen teilen, sind sie Jugendliche gewohnt und können gern in eine Familie mit Kindern vermittelt werden, die ihr zeitweiliges  Bedürfnis nach Ruhe und Distanz akzeptieren. Ansonsten stellen die beiden keine allzu großen Ansprüche an ihr neues Zuhause. Sie würden sich über sicheren Auslauf freuen, kämen aber auch in einer geräumigen Wohnung – eventuell mit gesichertem Balkon – zurecht.

Nähere Informationen: 0157 – 52 68 76 61.

nach oben