Von Katzenhilfe Neuwied e.V., letzte Aktualisierung am 15.10.2018 um 23:08h

Karlo und Pablo sind Traumjungs mit kleinem Handicap

Karlo
Karlo - © Copyright: Doris Litz

Karlo und Pablo sind zwei wunderschöne kleine Kater von etwa einem halben Jahr, die über einen anderen Tierschutzverein zu uns kamen. Die beiden sind ein wenig zurückhaltend, wenn es darum geht, mit Menschen Kontakt aufzunehmen. Doch derzeit lernen sie, dass es ziemlich viel Spaß macht, sich von ruhigen und vorsichtigen Zweibeinern streicheln zu lassen. Wesentlich mutiger ist dabei der weiß-getigerte Karlo, während der silbergraue Angsthase Pablo sich gern in einer Ecke seines Kratzbaums versteckt und so tut, als habe er die kosende Hand gar nicht bemerkt.

Pablo
Pablo - © Copyright: Doris Litz

Wer den zierlichen Karlo genauer betrachtet, bemerkt schnell, dass mit ihm etwas nicht stimmt. Na ja, eigentlich sind es seine Augen, die nicht in Ordnung sind. Sie sind teilweise blau gefärbt – das Überbleibsel einer Krankheit, die der kleine Kerl mittlerweile zwar überwunden hat. Wir müssen jedoch davon ausgehen, dass sich die geschädigten Augen womöglich nicht wieder völlig regenerieren werden und Karlo auf Dauer kaum mehr als hell und dunkel unterscheiden kann. In jedem Fall muss Karlo noch über eine längere Zeit behandelt werden.

Karlo
Karlo - © Copyright: Doris Litz

Diese Beeinträchtigung bestimmt natürlich die Anforderungen an das neue Zuhause der hübschen Jungs: Sie müssen in jedem Fall in der Wohnung gehalten werden, ein abgesicherter Balkon wäre hervorragend. Ihre neuen Leute sollten katzenerfahren,  ruhig und geduldig sein und sowohl auf Pablos Zurückhaltung als auch auf Karlos Behinderung eingehen können. Andere Katzen und kleine Kinder sollten nicht im neuen Zuhause leben.

Selbstverständlich stehen wir der neuen Familie unserer ganz besonderen Schützlinge auch nach der Vermittlung jederzeit mit Rat und Tat zur Seite.

Nähere Informationen: 0157 – 52 68 76 61.

 

nach oben