Von Katzenhilfe Neuwied e.V., letzte Aktualisierung am 10.02.2019 um 23:28h

Chica und Ginger sind bereit für ein neues Leben

Ginger
Ginge - © Copyright: Doris Litz

Chica und Ginger waren noch Babys, als sie im Sommer 2017 mit ihrer sehr wilden Mama zu uns kamen, und Menschen fanden sie genauso doof wie ihre misstrauische Mutter es tat. Auf einer unserer Pflegestellen lernten sie, dass Zweibeiner doch für das eine oder andere taugen – zum Beispiel als gut funktionierende Dosenöffner. Völlig abgelegt haben sie ihr Misstrauen zwar noch nicht, aber die hübschen Tigermädchen sind (unserer Meinung nach!) dennoch bereit, ihr Bündel zu packen und in ein „richtiges“ Zuhause umzuziehen.

Chica
Chica - © Copyright: Doris Litz

Dort sollten Menschen leben, die sehr geduldig sind und am besten auch schon ein wenig Erfahrung mit ängstlichen Katzen haben. Denn für die scheuen Schwestern ist unser „blaues Zimmer“ ihr Zuhause und sie werden nicht sogleich wissen, wie viele tolle Chancen ihnen eine eigene Familie bieten kann.

Deshalb ist damit zu rechnen, dass Chica und Ginger sich zunächst zurückziehen werden. Doch da sie trotz allem Abstand, den sie sich ausbedungen haben, fast ihr ganzes Leben lang eng mit Menschen zusammengelebt haben, wird es wohl nicht allzu lange dauern, bis die beiden sich an die neue Umgebung und die dazugehörigen Zweibeiner gewöhnen. Einen etwas längeren Atem brauchen ihre neuen Leute womöglich, wenn es ums Schmusen geht. Aber auch das sollte lediglich eine Frage der Geduld sein.

Ginger
Ginger - © Copyright: Doris Litz

Dennoch: Als Wildlinge sind Chica und Ginger nun mal echte „Überraschungspakete“, bei denen wir nur Wahrscheinlichkeiten beschreiben können. Im Zweifelsfall sollten ihre neuen Menschen deshalb damit leben können, dass sie zwei Katzendamen bekommen, die zwar durchaus anhänglich sind, dies aber nicht unbedingt zu zeigen verstehen. Gesucht sind deshalb Menschen, die zur Not auch mit sehr autonomen Katzen leben können.

Chica und Ginger
Chica und Ginger - © Copyright: Doris Litz

Wir würden uns sehr freuen, wenn Chica und Ginger den Weg in ihr neues Leben gemeinsam bewältigen dürften. Bedingung ist dies jedoch nicht. Allerdings sollte bei einer Einzelvermittlung auf jeden Fall bereits mindestens ein sehr soziales Tier im neuen Zuhause vorhanden sein. Grundsätzlich kommt für die beiden sowohl Freigang als auch Wohnungshaltung in Frage.

Nähere Informationen: 0157 – 52 68 76 61.

nach oben