Von Katzenhilfe Neuwied e.V., letzte Aktualisierung am 22.08.2018 um 19:05h

Puma und Peri brauchen keine Abenteuer

Peri
Peri - © Copyright: Doris Litz

Puma und Peri sind zwei wunderschöne, sehr sanfte Katzen, die über ihren  Umzug in die Katzenhilfe über alle Maßen entsetzt waren. Während die zierliche, etwa ein Jahr alte Peri langsam auftaut und ihr vorübergehendes Zuhause mit der sprichwörtlichen Neugierde einer aufgeweckten Katze erkundet, ist dem weniger mutigen Puma die ganze Angelegenheit noch ziemlich unheimlich. Lieber liegt der dreieinhalb Jahre alte Tigerkater da schon in sein Kuschelkissen gepresst und schaut sich die fremde Umgebung mit angstgroßen Augen an.
Allerdings sind beide Katzen eigentlich sehr lieb und wissen Streicheleinheiten  zu schätzen. Die bildhübsche Peri mit dem sanften Schimmer im Fell ist sogar ziemlich anhänglich, wenn sie erst einmal ihr Herz für einen Menschen entdeckt hat.

Puma
Puma - © Copyright: Doris Litz

Vermutlich ist ihre Unsicherheit zu einem großen Teil darauf zurückzuführen, dass die Beiden bislang in einem ruhigen Haushalt ohne Auslauf lebten und deshalb auch nicht allzu viel kennengelernt haben. Natürlich ist es immer möglich, Katzen an ein „Leben in Freiheit“ zu gewöhnen, da Peri und Puma aber eher zurückhaltend sind, können wir uns auch vorstellen, dass sie weiter als reine Wohnungskatzen leben, wenn der Platz, der ihnen zur Verfügung steht, groß genug ist. Vielleicht wäre ja ein abgesicherter Balkon eine akzeptable Erweiterung ihres Wirkungskreises.

Peri
Peri - © Copyright: Doris Litz

In der neuen Familie von Peri und Puma sollte es eher ruhig zugehen. Mit ein wenig Geduld und aufmunternden Worten wird es dann sicher nicht allzu lange dauern, bis das wundervolle Pärchen sich zu Hause fühlt und seine Scheu ablegt.

Nähere Informationen: 0157 – 52 68 76 61.

nach oben